Haftpflichtversicherung zahlt 5.000 Euro wegen Lagerungsschaden; Verbrennung während OP

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler – Lagerungsschaden – Schmerzensgeld

Unserer Mandantin wurde eine Knie-Totalendoprothese implantiert. Hierbei kam es zu einer schmerzhaften Verbrennung am Gesäß. Derartige Verbrennungen können während Operationen durch Stromableitungen außerhalb der Elektroden, insbesondere durch Feuchtigkeit (Schwitzen u.a.) entstehen. Zur Vermeidung derartiger Schäden existieren Lagerungsvorschriften. Kommt es dennoch zum Eintritt eines solchen Verbrennungsschadens, so hat die Klinik zu beweisen, dass sämtliche organisatorischen und technischen Vorkehrungen eingehalten wurden. Ein Lagerungsschaden stellt für die Behandlerseite, insbesondere den Operateur, ein voll beherrschbares Risiko dar.

Wir konnten die Streitigkeit für unsere Mandantschaft außergerichtlich gegen eine Schmerzensgeldzahlung in Höhe von 5.000 Euro zum Erfolg führen.

Diese Erfolge könnten Sie auch interessieren:

Kostenlose Erstberatung

Sie sind Opfer eines Arztfehlers?
Ihre Versicherung zahlt nicht?

Wir helfen weiter und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns jetzt an.

  • kostenlose bundesweite Erstberatung

  • erfahrene und kompetente Patientenanwälte

  • Anwälte für Medizin- und Versicherungsrecht

  • wir vertreten ausschließlich Patienten und Versicherungsnehmer

Tel: 089 215 450 10
Patientenanwalt - Awalt Medizinrecht, Anwalt Arzthaftung, Anwalt Behandlungsfehler
[]
1 Entsorgungsart
Kostenlose Ersteinschätzung durch unsere Anwälte
Bitte schildern Sie uns Ihren Fall
0 /
Falls zutreffend bitte auswählen
Dokumente hochladen (max. 10MB)(Sie können mehrere Dokumente hochladen)
Hochladen
Vorname
Nachname
Geburtsdatum
Telefon
zurück
weiter

Wir unterstützen Sie als starker Partner an Ihrer Seite

  • kostenlose bundesweite Erstberatung

  • erfahrene und kompetente Patientenanwälte

  • Anwälte für Medizin- und Versicherungsrecht

  • wir vertreten ausschließlich Patienten und Versicherungsnehmer

Unsere Kanzlei ist bekannt aus:

089 215 450 10

FA Patientenanwalt 
Nymphenburger Str. 20a
80335 München
Telefon: 089 21 54 501 0
E-Mail: info@kanzlei-fa.de

Kostenlose Ersteinschätzung

Mit unseren erfahrenen Patientenanwälten und Anwälten für Medizin- und Versicherungsrecht vertreten wir ausschließlich geschädigte Patienten und Versicherungsnehmer. Lassen Sie sich jetzt beraten und nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung.