Gerichtlicher Vergleich vor dem Landgericht Schweinfurt (23 O 541/18)

Medizinrecht – Behandlungsfehler – Schadensersatz – Patientenanwalt

Unsere Mandantschaft verletzte sich die Hand bei einem Unfall mit einer Kreissäge. Zur Wiederherstellung musste die Hand operativ versorgt werden. Im Rahmen des Eingriffs erlebte der Patient den Eingriff für kurze Zeit bewusst mit (sog. Intraoperative awareness). Das Erlebte war für unseren Mandanten psychisch schwer zu verarbeiten.

Der Sachverständige vor dem Landgericht Schweinfurt stellte Mängel in der Dokumentation der Anästhesie fest. So wurde weder dokumentiert, welches Narkosegas verwendet wurde, noch wurde dokumentiert, wann die Narkose eingeleitet wurde. Der Sachverständige ging davon aus, dass der Eingriff begonnen wurde, als die Wirkspiegelkonzentration des Narkosegases noch zu gering war.

Die Parteien einigten sich auf eine Zahlung i.H.v. 10.000,00 Euro gegen Abfindung der Ansprüche des Klägers.

Anmerkung:

Ärztliche Maßnahmen sind zu dokumentieren (vgl. auch § 630 f BGB). Auch bei der Narkose hat sich ein Standard etabliert, welcher sich im Narkoseprotokoll wiederfinden muss. Die unterlassene oder lückenhafte Dokumentation zu dokumentierender Maßnahmen führt zu der Vermutung, dass die Maßnahmen unterblieben sind (vgl. auch Geiß/Greiner, Arzthaftpflichtrecht, 6. Aufl., Kap. B. Rn. 247).

Vorliegend war der Verstoß gegen die ärztliche Dokumentationspflicht für das Zustandekommen des Vergleichs mit entscheidend.

Als Fachanwalt für Medizinrecht sind wir im Arzthaftungsrecht spezialisiert. Wir setzen Ansprüche nach Behandlungsfehlern durch.

Diese Erfolge könnten Sie auch interessieren:

Kostenlose Erstberatung

Sie sind Opfer eines Arztfehlers?
Ihre Versicherung zahlt nicht?

Wir helfen weiter und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns jetzt an.

  • kostenlose bundesweite Erstberatung

  • erfahrene und kompetente Patientenanwälte

  • Anwälte für Medizin- und Versicherungsrecht

  • wir vertreten ausschließlich Patienten und Versicherungsnehmer

Tel: 089 215 450 10
Patientenanwalt - Awalt Medizinrecht, Anwalt Arzthaftung, Anwalt Behandlungsfehler
[]
1 Entsorgungsart
Kostenlose Ersteinschätzung durch unsere Anwälte
Bitte schildern Sie uns Ihren Fall
0 /
Falls zutreffend bitte auswählen
Dokumente hochladen (max. 10MB)(Sie können mehrere Dokumente hochladen)
Hochladen
Vorname
Nachname
Geburtsdatum
Telefon
zurück
weiter

Wir unterstützen Sie als starker Partner an Ihrer Seite

  • kostenlose bundesweite Erstberatung

  • erfahrene und kompetente Patientenanwälte

  • Anwälte für Medizin- und Versicherungsrecht

  • wir vertreten ausschließlich Patienten und Versicherungsnehmer

Unsere Kanzlei ist bekannt aus:

089 215 450 10

FA Patientenanwalt 
Nymphenburger Str. 20a
80335 München
Telefon: 089 21 54 501 0
E-Mail: info@kanzlei-fa.de

Kostenlose Ersteinschätzung

Mit unseren erfahrenen Patientenanwälten und Anwälten für Medizin- und Versicherungsrecht vertreten wir ausschließlich geschädigte Patienten und Versicherungsnehmer. Lassen Sie sich jetzt beraten und nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung.