Behandlungsfehler bei Umstellungsosteotomie

Medizinrecht – Arzthaftung – fehlerhafte Hüftoperation/Umstellungsosteotomie – Schadensersatz

Bei der Patientin besteht eine angeborene Hüftdysplasie. Auf ärztliches Anraten wurde eine intertrochantäre Umstellungsosteotomie vorgenommen. Nach der Operation traten starke Schmerzen auf und es zeigte sich eine Beinlängendifferenz.

Der gerichtlich bestellte Gutachter bestätigte eine fehlerhafte Operationsplanung: Der für die operative Planung wesentliche CCD-Winkel wurde fehlerhaft (nur) durch eine Hüftdarstellung im Liegen bestimmt. Zum anderen war die Aufklärung unserer Mandantin unzureichend und damit fehlerhaft. Zudem stand mit einer Dreifachosteotomie eine alternative Behandlungsmöglichkeit zur Verfügung, welche aufgrund des jungen Alters der Patientin und dem Ausmaß der Hüftdysplasie gegenüber dem durchgeführten Verfahren vorzugswürdiger und risikoärmer gewesen wäre.

Nach intensiven Verhandlungen mit der Gegenseite konnte die Friese | Adelung einen gerichtlichen Vergleich in Höhe von 120.000 Euro durchsetzen.

Anmerkung:

Stehen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die gleichermaßen indiziert und üblich sind, aber unterschiedliche Risiken und Erfolgschancen haben, besteht für einen Patienten eine echte Wahlmöglichkeit. Dann ist der Arzt verpflichtet, die unterschiedlichen Möglichkeiten intensiv in einem persönlichen Aufklärungsgespräch zu erläutern. Dem Patienten muss durch vollständige ärztliche Belehrung die Entscheidung darüber belassen bleiben, auf welche Art die Behandlung erfolgen soll und auf welches Risiko er sich einlassen will (BGH VersR, 1988, 119, 191).

Diese Erfolge könnten Sie auch interessieren:

Kostenlose Erstberatung

Sie sind Opfer eines Arztfehlers?
Ihre Versicherung zahlt nicht?

Wir helfen weiter und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns jetzt an.

  • kostenlose bundesweite Erstberatung

  • erfahrene und kompetente Patientenanwälte

  • Anwälte für Medizin- und Versicherungsrecht

  • wir vertreten ausschließlich Patienten und Versicherungsnehmer

Tel: 089 215 450 10
Patientenanwalt - Awalt Medizinrecht, Anwalt Arzthaftung, Anwalt Behandlungsfehler
[]
1 Entsorgungsart
Kostenlose Ersteinschätzung durch unsere Anwälte
Bitte schildern Sie uns Ihren Fall
0 /
Falls zutreffend bitte auswählen
Dokumente hochladen (max. 10MB)(Sie können mehrere Dokumente hochladen)
Hochladen
Vorname
Nachname
Geburtsdatum
Telefon
zurück
weiter

Wir unterstützen Sie als starker Partner an Ihrer Seite

  • kostenlose bundesweite Erstberatung

  • erfahrene und kompetente Patientenanwälte

  • Anwälte für Medizin- und Versicherungsrecht

  • wir vertreten ausschließlich Patienten und Versicherungsnehmer

Unsere Kanzlei ist bekannt aus:

089 215 450 10

FA Patientenanwalt 
Nymphenburger Str. 20a
80335 München
Telefon: 089 21 54 501 0
E-Mail: info@kanzlei-fa.de

Kostenlose Ersteinschätzung

Mit unseren erfahrenen Patientenanwälten und Anwälten für Medizin- und Versicherungsrecht vertreten wir ausschließlich geschädigte Patienten und Versicherungsnehmer. Lassen Sie sich jetzt beraten und nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung.