Mandantin erhält Schmerzensgeld und Schadensersatz nach Peritonitis

Mandantin erhält Schmerzensgeld und Schadensersatz nach Peritonitis Vergleich vor dem Oberlandesgericht Dresden, Az.: 4 U 1455/18 (Vorinstanz: Landgericht Leipzig 08 O 3877/15) Arzthaftungsrecht – Berufung – Schmerzensgeld – Peritonitis – Behandlungsfehler Unsere Mandantin litt unter einer schwerer Endometriose. Nach diagnostizierter Zyste am Eierstock sollte diese im Rahmen einer Bauchspiegelung entfernt werden. Postoperativ verschlechterte sich der Zustand…

BGH stärkt Rechte von Lebend-Organspendern

BGH stärkt Rechte von Lebend-Organspendern Background Jährlich spenden hunderte Menschen eine Niere oder Teile der Leber an ihnen nahe stehende schwerkranke Menschen. Die Voraussetzungen der Entnahme von Organen und Geweben bei lebenden Spendern ist in §§ 8ff. Transplantationsgesetz (TPG) geregelt. Die Lebendorganspende ist dabei im Verhältnis zur postmortalen Spende stets subsidiär. Um eine selbstbestimmte und…

Außergerichtliche Einigung: Haftpflichtversicherung zahlt 140.000,00 Euro

Außergerichtliche Einigung: Haftpflichtversicherung zahlt 140.000,00 Euro Medizinrecht – Behandlungsfehler – Lymphknotenprobeexision – Schadensersatz Bei der Patientin wurde eine Lymphknotenprobeexision im Achselbereich vorgenommen. Eine medizinische Indikation für die operative Lymphknotenentfernung bestand bei deutlicher Befundverbesserung unter medikamentöser Therapie bei nicht mehr nachweisbarer Leukozytose nicht. Während des Eingriffs wurde der N. accessorius verletzt. In der Folge kam es…

Rückruf von Herzschrittmachern – Tausende von Patienten sind betroffen

Rückruf von Herzschrittmachern – Tausende von Patienten sind betroffen

Rückruf von Herzschrittmachern – Tausende von Patienten sind betroffen Der Hersteller Medtronic hat dieser Tage mitgeteilt, dass es in manchen Fällen und bei bestimmten Betriebsarten zu einer Stimulationspause bei Ihren Produkten kommen kann. Alle Patienten mit Herzschrittmachergeräten aus den betroffenen Serien könnten diese von ihrem Arzt in einen Modus umprogrammieren lassen, der eine solche Stimulationspause verhindert.…